Implantologie

11

Bei Implantaten handelt es sich um, mit höchster Präzision gefertigte, künstliche Zahnwurzeln aus körperverträglichem Titan und diese sind meist schrauben- oder zylinderförmig.

Sie haben eine speziell bearbeitete Oberfläche und verwachsen beim Einheilen daher fest mit dem umgebenden Knochengewebe. Danach dienen sie – der natürlichen Zahnwurzel ähnlich – als feste Pfeiler für die «Dritten».

Zahnärztinnen und Zahnärzte können auf ihnen Kronen, Brücken oder Prothesen befestigen.